Auto gegen Zug

Auto gegen ZugEs ist ein seltsamer, beinahe markaberer Streit, der in den USA entbrannt ist: Ein Familienvater hat es sich zur Aufgabe gemacht, dafür zu kämpfen, dass auf der DVD-Ausgabe des Disney Pixar Films “Cars” eine Szene heraus geschnitten wird. Es geht dabei um den Augenblick, in dem der Filmheld Lightning McQueen versucht, vor einem heranrasenden Zug den Bahnübergang zu queren.

Der Hintergrund: Vor 12 Jahren verunglückte die Tochter des Mannes tödlich in einem (ausgerechnet) roten Wagen, der ebenfalls versucht, ein Rennen gegen einen Zug zu fahren.

Die Motivation des Mannes ist nachvollziehbar. Alleine: In wievielen Filmen wurde das Thema “Auto gegen Zug” in den letzten Jahrzenten aufgegriffen? Wieviele Filme müßten korrigiert werden, wenn es nach ihm ginge? Und überhaupt: Wo fängt man an, wo hört man auf? Und: Wird ein Mensch deswegen davon abgehalten, am nächsten Bahnübergang einen tödlichen Fehler zu begehen?

Mehr Infos zu diesem Fall bei cbs2chicago.

Einen Kommentar schreiben



Eingeordnet wurde dieser Beitrag in folgende Kategorien: Allgemein.